www.house-of-energy.org

Mitglieder

www.house-of-energy.org

ENTEGA AG

Bild

Frankfurter Straße 110
64293 Darmstadt
Tel.: 06151 701-1060

info@entega.ag
www.entega.ag

Ansprechpartner
Matthias W. Send
Leiter Unternehmenskommunikation und Public Affairs
Mail

www.house-of-energy.org

Die ENTEGA ist einer der größten Anbieter von Ökostrom und klimaneutralem Erdgas. Darüber hinaus ist sie in den Geschäftsfeldern Energieerzeugung, Energiehandel, Energievertrieb, Energienetze, öffentlich-rechtliche Betriebsführung und Shared Services aktiv. Das Unternehmen befindet sich mehrheitlich in kommunalem Besitz.

Bild

 

Die ENTEGA AG mit ihren rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist einer der größten Regionalversorger Deutschlands und befindet sich mehrheitlich über die HEAG Holding AG (93,13 %) im Besitz der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Die restlichen Anteile gehören verschiedenen Kommunen in Südhessen, der HEAG Pensionszuschusskasse und Mitarbeitern.

Mit seinen Tochtergesellschaften ist das Unternehmen in den Geschäftsfeldern Energieerzeugung, Energiehandel, Energievertrieb, Energienetze, öffentlich-rechtliche Betriebsführung und Shared Services aktiv. Das Unternehmen verfolgt eine konsequente Nachhaltigkeitsstrategie, für die es 2013 mit dem renommierten Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet wurde. Seit 2015 trägt das Unternehmen auch das TÜV-Siegel „Wegbereiter der Energiewende“.

ENTEGA ist einer der größten Anbieter von Ökostrom und klimaneutralem Erdgas in Deutschland. Über 600.000 Kunden werden von dem Unternehmen mit Ökostrom und Erdgas versorgt. Das Unternehmen verkauft nicht nur Ökostrom, sondern investiert auch in den Ausbau der erneuerbaren Energien. Dabei verfolgt ENTEGA das Ziel, den Bedarf seiner Ökostromprivatkunden in Höhe von einer Milliarde Kilowattstunden mit Strom abzudecken, den das Unternehmen in den von ihm geführten Anlagen erzeugt.

Neben dem Ausbau der erneuerbaren Energien ist das Energiesparen die zweite wichtige Säule beim Klimaschutz. ENTEGA unterstützt Privat- und Gewerbekunden mit einem umfangreichen Angebot an modernen Energiedienstleistungen und Energiesparmaßnahmen. Mit seinem Förderprogramm hilft ENTEGA auch finanziell bei der Umsetzung von Energiesparmaßnahmen. Dafür wurde das Unternehmen vom Bund für Umwelt und Naturschutz Hessen mit „sehr gut“ ausgezeichnet.


Engagement im Bereich Erneuerbare Energien


Die ENTEGA ist nicht nur einer der größten Anbieter von Ökostrom, sie investiert seit Jahren in den Ausbau der erneuerbaren Energien. 2015 hatte ENTEGA Anlagen mit einer Gesamtleistung von knapp 289 Megawatt in Betrieb. Damit können pro Jahr rund 740.000 MWh Ökostrom erzeugt werden, genug um den Energiebedarf von über 240.000 Haushalten zu decken. Der Schwerpunkt der regenerativen Erzeugung liegt mit rund 247 Megawatt installierter Leistung auf der Windenergie. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen aber auch mehrere Solarparks und Biogasanlagen.  

Windpark Global Tech I
Die größte Anlage im Portfolio der ENTEGA ist der Offshore-Windpark Global Tech I in der Nordsee, an dem die ENTEGA mit 24,9 % beteiligt ist. Der Windpark mit seinen 80 Windturbinen der 5-Megawattklasse kann pro Jahr 445.000 Haushalte mit Ökostrom versorgen.
Weitere Informationen zum Projekt Windpark Global Tech I
www.globaltechone.de

Windpark Hausfirste
Derzeit errichtet die ENTEGA im Kaufunger Wald (Werra-Meißner-Kreis) einen Windpark mit zehn Windkraftanlagen mit jeweils drei Megawatt Leistung. Ab 2017 können damit rund 23.000 Haushalte versorgt werden.

ENTEGA NATURpur Institut
Im Jahr 2008 hat die ENTEGA AG das ENTEGA NATURpur Institut als gemeinnützige GmbH gegründet, deren Aufgabe die Förderung des Umwelt- und Klimaschutzes ist. Das NATURpur Institut unterstützt seitdem ausgewählte Forschungs- und Anwendungsprojekte in den Bereichen Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Elektromobilität.
www.naturpur-institut.de

Forschung und Entwicklung
Die ENTEGA AG beteiligte sich in den letzten Jahren an verschiedenen Forschungsprojekten rund um die Energieversorgung der Zukunft. Beim international besetzten Forschungsprojekt „web2energy“ ging es beispielsweise um die Integration der regenerativen Energien in die intelligenten Netze der Zukunft. Gemeinsam mit hochkarätigen Partnern aus Wirtschaft und Lehre erforschte die ENTEGA im Pilotprojekt "Well2Wheel“, wie sich die Elektromobilität als Speicher und aktive Komponente in das Verteilnetz integrieren und steuern lässt. Im Pilotprojekt "SolVer“ sucht die ENTEGA gemeinsam mit der Hochschule Darmstadt und dem Batteriehersteller ads-tec nach Wegen, wie Batteriespeicher in Zukunft optimal genutzt werden können. Aktuell beteiligt sich die ENTEGA an dem Projekt „Flex4Energy“. Dieses Projekt dient der  Weiterentwicklung der Ergebnisse aus den vorangegangen Projekten. Ziel ist es, eine Plattform zu entwickeln, auf der Flexibilitätsoptionen zur Lieferung oder zum Bezug von Energie sowie Speicherkapazitäten für die Verteilnetzebene gehandelt werden können.
Weitere Informationen zum Projekt Flex4Energy
www.entega.ag/flex4energy

Effizienz:Klasse
Die ENTEGA hat im Jahr 2014 gemeinsam mit der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main die Effizienz:Klasse ins Leben gerufen. Die Effizienz:Klasse ist ein regionales Kompetenzzentrum für energieeffizientes und wirtschaftliches Bauen und Modernisieren. Interessierte können sich hier von unabhängigen Energieexperten zu allen Fragen rund ums energieeffiziente Bauen und Modernisieren beraten lassen.
Weitere Informationen zum Projekt Effizienz:Klasse
www.effizienz-klasse.de

© House of Energy – (HoE) e.V.