www.house-of-energy.org

Projekte

www.house-of-energy.org

BioPower2Gas

Bild

Ansprechpartner
Sven Fries

Unternehmensentwicklung Projekte
EAM GmbH & Co. KG
Monteverdistraße 2
34131 Kassel
Tel. 0561-933-2162
Fax 0561-933-2527
Mobil 0171 2299 133
Mail

 

Oliver Ramm
Unternehmenssteuerung - Energiedienstleistungen
EAM EnergiePlus GmbH
Monteverdistraße 2
34131 Kassel
Tel. 0561-933-2235
Fax 0561-933-2450
Mobil 0151 1611 5320
Mail

www.house-of-energy.org

Projektbeschreibung

Das bereits im Jahr 2014 begonnene und gemeinsam mit der EAM EnergiePlus GmbH (EAMP) sowie der IdE Institut dezentrale Energietechnologien gGmbH, CUBE Engineering GmbH (ein Unternehmen von des Ramboll-Konzerns) und MicrobEnergy GmbH (ein Tochterunternehmen der Viessmann Group) durchgeführte Projekt „BioPower2Gas“ wurde 2016 erfolgreich beendet: Die weltweit erste Methanisierungsanlage auf Basis eines mikrobiologischen Verfahrens, die Anfang März 2015 beim Projektpartner Viessmann in Betrieb genommen wurde, konnte erfolgreich getestet werden.

Am Standort des Bioenergiedorfs Jühnde wurde die Anlagenerweiterung erfolgreich umgesetzt und ein flexibles Bio-BHKW in Betrieb genommen. Hier werden erstmalig neben dem strommarktoptimierten Betrieb die Bedürfnisse des Verteilnetzes bei dem Fahrplan des BHKWs berücksichtigt, um das volkswirtschaftliche Optimum zu erzielen und operativ zu erproben. Netzengpässe werden in Echtzeit erkannt und das BHKW wird bei Bedarf abgeregelt.

 

Aufgaben und Ziele

Im Fokus des dreijährigen Forschungsvorhabens standen die Flexibilisierungskonzepte von Biogas- und Biomethananlagen. Sie sollen eine große und systemstützende Rolle in einem zunehmend auf erneuerbaren Energien (EE) basierenden Energieversorgungssystem einnehmen.

Ziel des Projekts war es, Flexibilisierungspotentiale zu nutzen und eine bedarfsgerechte Stromeinspeisung zu ermöglichen. Dies sollte erreicht werden durch:

  • optimiertes Energie- und Fahrplanmanagement
  • Biogasanlagen als Spitzenlastkraftwerke und Netzentlastung
  • Betriebsoptimierung der Anlagen – Marktgerechte Einsatzoptimierung
  • Beitrag der flexibilisierten Anlagen im Energiesystem
  • Steuerungssoftware für den Anlagenbetrieb
  • Simulationsmodelle, Software- und Optimierungswerkzeuge
  • Strategie für den Klimaschutz
  • Analyse der regionalen Wertschöpfungseffekte
  • Empfehlungen zur Weiterentwicklung des Rechtsrahmens und der Märkte

Mit Hilfe von Simulationen wird überprüft, inwieweit sich die Flexibilisierung der Biogas-Anlagen auf ein regionales Versorgungskonzept übertragen lässt. Der offizielle Abschlussbericht wird im ersten Halbjahr 2017 erstellt.

 

Projektlaufzeit    
01.09.2013 – 31.08.2016

Projektförderung
Durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Projektpartner   
EnergieNetz Mitte GmbH und EAM EnergiePlus GmbH, beides Tochterunternehmen der EAM GmbH & Co. KG, MicrobEnergy GmbH, ein Tochterunternehmen der Viessmann Group, CUBE Engineering GmbH, sowie IdE Institut dezentrale Energietechnologien gGmbH (Projektkoordinator).

Bild
© House of Energy – (HoE) e.V.