www.house-of-energy.org

Presseinformation

www.house-of-energy.org

Presseinformation

Kassel, 21. Oktober 2016

 

House of Energy startet erste Projekte

 

Das House of Energy und das Hessische Wirtschaftsministerium untersuchen in der bislang umfassendsten Studie zur Energiewende in Hessen die wirtschaftlichen Potenziale, insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen. „Wir wollen, dass Hessen möglichst stark von der Energiewende profitiert. Die Studie soll aufzeigen, wo positive Entwicklungen erkennbar sind und wo die größten Potenziale liegen“, sagte Mathias Samson, Wirtschaftsstaatssekretär und Vorsitzender des Präsidiums des House of Energy in Kassel am Donnerstag. Dabei werden verschiedene Aspekte untersucht: Der Ausbau der Erneuerbaren Energien, die Entwicklung der Energieeffizienz und -produktivität, sowie der Ausbau der Stromnetze. Die bisher erzielten Erfolge sollen dokumentiert und wirtschaftlich analysiert werden. Dazu zählt beispielsweise die Zunahme der Wertschöpfung vor Ort sowie der Aufbau neuer Unternehmen in Hessen. „Mit der Studie wollen wir konkrete Handlungsempfehlungen erarbeiten, an der sich die verschiedenen Akteure orientieren können. Welchen Rahmenbedingungen sollte die Politik setzen? Was sind die zentralen Herausforderungen für die Unternehmen? Wo gibt es die größten Marktchancen“, erläuterte Prof. Peter Birkner, Geschäftsführer des HoE die Ziele der Studie.

„Eine Denkfabrik, die Wissen schafft für die Energiewende“

Vor rund einem Jahr, am 15. Oktober 2015 erfolgte die Eintragung des gemeinnützigen Vereins House of Energy - (HoE) e.V.“ in das Vereinsregister. Das House of Energy fokussiert auf die technische Umsetzung der Energiewende. Dazu erarbeitet es Impulse für Hessen aber auch Impulse aus Hessen, die die Energiewende unterstützen. Dabei kann es sich beispielsweise um Pilotprojekte zu Intelligenten Netzen (Smart Grids) handeln, die zum einen die Anpassung der hessischen Netze an die künftigen Anforderungen der Energiewende erlauben, und gleichzeitig neue Exportchancen für hessische Unternehmen eröffnen. Das HoE arbeitet als Denkfabrik, das innovative technische Projekte mit den Mitgliedern entwickelt, durchführt und aus den Ergebnissen neue Geschäftsmodelle ableitet.
Seit dem 1.3.2016 leitet Prof. Dr.-Ing. Peter Birkner als Geschäftsführer die Geschäftsstelle in Kassel. Er gilt als anerkannter Experte der Energiewirtschaft. Das Präsidium bilden Staatssekretär Mathias Samson (Vorsitz), Frau Dr. Marie-Luise Wolff-Hertwig, Vorstandsvorsitzende der Entega AG und Prof. Dr. Rolf Postlep, der frühere Präsident der Universität Kassel.

„Impulse für Hessen, Impulse aus Hessen“

Die Geschäftsstelle hat weiterhin die Koordination der hessischen Teilnehmer am Project c/sells übernommen. Dieses Projekt findet in den Bundesländern Baden-Würtemberg, Bayern und Hessen statt. Hier werden Möglichkeiten zur Flexibilisierung des Energiesystems erforscht, die nötig sind, um die stark schwankende Energieerzeugung durch regenerative Energiequellen effizient zu beherrschen. Das Projekt ist Teil des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) initiierten Projekts Sintec. Die gesamte Fördersumme beläuft sich auf 230 Mio. Euro. Aus Hessen sind die Unternehmen EAM, Städtische Werke Kassel, SMA, Stadtwerke Wolfhagen, CUBE Engineering GmbH, Limón GmbH und als Forschungseinrichtungen die Universität Kassel und das Frauenhofer IWES Institut vertreten.

Das House of Energy plant für Frühling 2017 die erste Jahreskonferenz, auf der Wissenschaftler, Studenten, Doktoranden und Start-up Unternehmen über neue technische Konzepte für die Energieversorgung diskutieren. Die Tagesveranstaltung wird in Kooperation mit den hessischen Universitäten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Frankfurt stattfinden.

 

Über das House of Energy – (HoE) e.V.

Das House of Energy – (HoE) e.V. mit Sitz in Kassel versteht sich als „Denkfabrik“, die von Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Energieversorgern und der hessischen Landesregierung getragen wird. Es begleitet die Energiewende in Hessen wissenschaftlich und konzeptionell. Das HoE arbeitet dabei als Kompetenzzentrum, Kommunikations-, Koordinations- und Wissenstransferplattform.

 

Kontakt:
House of Energy – (HoE) e.V.
Jennifer Schaub
Universitätsplatz 12
34127 Kassel
Tel: 0561 – 95379 – 786

Mail: j.schaub@house-of-energy.org
www.house-of-energy.org

© House of Energy – (HoE) e.V.