www.house-of-energy.org

Projekte

www.house-of-energy.org

Windservice

Bild

Ansprechpartner
Herr Johannes Rudolph
Leiter EAM-Windservice
Monteverdistraße 2
34131 Kassel
Tel.: 02771 873 - 2027
E-Mail

www.house-of-energy.org

In ihrem Geschäftsfeld „Windservice“ bietet die EAM hauptsächlich im kommunalen und genossenschaftlichen Umfeld Projektentwicklungen, Dienstleistungen und Beteiligungen im Bereich der Windenergie an. Hierzu bestehen mit verschiedenen Auftraggebern Projektierungsverträge über zusammen rund 240 Megawatt zu installierender Leistung. In der Umsetzung am weitesten fortgeschritten sind die Projekte Windpark Lahn-Dill-Bergland Mitte, Windpark „Die Gleiche“ und Windpark Schwarzenberg.

Der Windpark Lahn-Dill-Bergland Mitte ist ein Gemeinschaftsprojekt der drei hessischen Kommunen Bischoffen, Bad Endbach, Siegbach und der EAM. Er wurde im Zeitraum von 2012 bis 2014 projektiert und im Jahr 2015 errichtet. Der Windpark besteht aus sieben Windkraftanlagen des Typs Enercon E-115, von denen jede einzelne eine Nabenhöhe von rund 150 Meter hat. Insgesamt erzeugt der Windpark jährlich rund 46 Millionen Kilowattstunden Energie.

Im Juli 2015 erhielt die EAM die Genehmigung zum Bau und Betrieb von sechs Windenergieanlagen für den Windpark „Die Gleiche“ in den Kommunen Ottrau und Schrecksbach. Der Windpark, der in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit der Energiegenossenschaft Schwalm-Knüll von der EAM geplant wurde, wird 2016 über eine Tochtergesellschaft der EAM errichtet. Bis zu 75 % der Anteile des Windparks sollen noch im Jahr 2016 an die Energiegenossenschaft Schwalm-Knüll sowie die Kommune Ottrau veräußert werden.

Für den Windpark Schwarzenberg mit seinen neun Windenergieanlagen wurde der EAM im November 2015 die immissionsschutzrechtliche Genehmigung für den Bau und Betrieb der Anlagen erteilt. Die EAM hatte zuvor von der Windpark Schwarzenberg GmbH, bestehend aus der Gemeinde Breidenbach sowie den Stadtwerken Biedenkopf, einen Planungsauftrag für den Windpark erhalten. Weiterhin erhielt die EAM einen Folgeauftrag für die Bauleitung und wird das Projekt somit bis zur Fertigstellung des Windparks begleiten.


Projektlaufzeit    
Seit 2011

Bild
© House of Energy – (HoE) e.V.