www.house-of-energy.org

Projekte

www.house-of-energy.org

Zukunftsschaufenster Energiewende Hessen

         

            

www.house-of-energy.org

Projektbeschreibung
Das Projekt „Zukunftsschaufenster Energiewende Hessen“ besteht aus 5 eigenständigen Teilprojekten, wobei ein Teilprojekt („Prozessgestaltung Energiewende Hessen“) die inhaltliche Klammer über die Teilprojekte bildet.

Das Projekt startete im Januar 2016 im IdE Institut dezentrale Energietechnologien und hat eine Laufzeit bis Ende 2018. Forschungspartner bzw. Ko-Financiers sind neben der cdw Stiftung die HoE-Mitglieder SMA Solar Technology AG, Viessmann Werke GmbH und Co. KG, Städtische Werke AG, Kassel und Universität Kassel mit ihren Fachgebieten VWL mit Schwerpunkt dezentrale Energiewirtschaft, Solar- und Anlagentechnik, Kommunikationstechnik (ComTec) sowie Fahrzeugsysteme und Grundlagen der Elektrotechnik. Das Projekt wird zu gleichen Teilen vom Land Hessen und den beteiligten Unternehmen bzw. der cdw-Stiftung finanziert. Zum Jahresende 2016 wurden drei der insgesamt fünf Teilprojekte an die Universität Kassel übertragen.

 

Aufgaben und Ziele
Zentrale Zielsetzung dieses Vorhabens ist es, modellhaft aufzuzeigen, wie es in den nächsten Jahren gelingen kann, auf Grundlage von beispielhaften Anwendungen (Feldtest / Reallabore) und Strategien (Roadmap) eine zu 100% auf erneuerbaren Energien basierende Energieversorgung in Nordhessen auf den Weg zu bringen. Diese ambitionierte Aufgabe wird in enger Kooperation zwischen Wissenschaft und Wirtschaft unter aktiver Einbindung der nordhessischen Kommunen angegangen. Die in Nordhessen gemachten Erfahrungen werden dann auch den anderen hessischen Regionen zur Verfügung gestellt.

 

 

 Projektdurchführung:

 

Die Rolle des HoE im Projekt:
Das House of Energy begleitet das Gesamtprojekt mit seinen 5 Teilprojekten im Bereich Öffentlichkeitsarbeit.

 

Beschreibung

Im Modellprojekt „Zukunftsschaufenster Energiewende Hessen“ werden innovative Lösungen für eine regionale Versorgung, die sich weitgehend auf erneuerbare Energien stützt, in die Anwendung gebracht. In einem dreijährigen Projekt sollen hierzu systemtechnische und energiewirtschaftliche Lösungsansätze in enger Abstimmung mit Unternehmen und Kommunen erarbeitet, in der Region realisiert und deren Leistungsfähigkeit demonstriert werden. Das Projekt liefert hiermit einen direkten Beitrag, die Ziele der Hessischen Landesregierung, d. h. den Endenergieverbrauch in Hessen (Strom und Wärme) bis zum Jahre 2050 zu 100% aus erneuerbaren Energien decken zu wollen, zu realisieren. Das Modellvorhaben wird in die Aktivitäten des hessischen "House of Energy" eingebunden und verstärkt dadurch seine Sichtbarkeit im Land und im Bund.

Das Modellprojekt basiert auf den drei Säulen Reallabore/Feldtests, Unternehmensdialog und Roadmap Nordhessen. Diese Säulen werden innerhalb des Förderzeitraums bearbeitet und umgesetzt und sollen als „Zukunftsschaufenster Energiewende“ unser zukünftiges Energiesystem vorbereiten helfen.

 

Projektlaufzeit   
36 Monate (01.01.16 bis 31.12.2018)

 

Projektpartner
Folgende hessische Unternehmen und Forschungseinrichtungen beteiligen sich am Projekt:

  • Universität Kassel
  • IdE Institut dezentrale Energietechnologien gGmbH
  • cdw Stiftung gGmbH
  • SMA Solar Technology AG
  • Städtische Werke AG, Kassel
  • Viessmann Werke GmbH und Co.KG

 

Projektförderung
Gesamtvolumen 1890.000 € (50% von den beteiligten Organisationen/ 50 % Landesförderung)

© House of Energy – (HoE) e.V.