www.house-of-energy.org

Projekte

www.house-of-energy.org

Mieterstrom mit PV und BHKW

Bild

Ansprechpartner
Mainova Aktiengesellschaft
Bodo Becker
Solmsstrasse 38
60623 Frankfurt
Tel.: 069 213-22564
E-Mail

www.house-of-energy.org

Mit dem Mieterstrom-Modell partizipieren auch die Mieter an der Energiewende. Gleichzeitig wird die Erzeugung regenerativen Stroms im urbanen Raum weiter ausgebaut. Die Mieter können vor Ort produzierten Strom im Rahmen eines exklusiven Stromtarifs zu günstigen Konditionen beziehen. Die Wohnungsunternehmen erhalten einen attraktiven Pachtzins. Das Mieterstrom-Modell von Mainova ist ein Rundum-sorglos-Paket von der Finanzierung und der Installation der Anlage bis hin zur Abrechnung - alles aus einer Hand.

Mainova bietet das Mieterstrom-Modell mit PV- und BHKW-Anlagen an. Beim Mainova Mieterstrom PV wird der Strom primär vor Ort verbraucht. Nur wenn der selbst erzeugte Strom - beispielsweise nachts - nicht ausreicht, wird die fehlende Strommenge aus dem Netz bezogen. Eine perfekte Lösung für eine regenerative und nachhaltige Energieversorgung, denn es fallen keine Verluste durch den Transport des Stroms an und die Stromnetze werden zusätzlich entlastet. Das Angebot Mainova Mieterstrom PV beinhaltet für das Wohnungsunternehmen keinerlei Investitionsrisiko, denn die Mainova plant, projektiert und installiert die PV-Anlage und übernimmt das finanzielle Risiko.

Mit einem Blockheizkraftwerk (BHKW) wird gleichzeitig Wärme und Strom produziert. Diese Technik ist besonders effizient und umweltschonend. Auch beim Angebot Mainova Mieterstrom BHKW trägt Mainova die Investitionen, die Kosten und die Verantwortung für den Betrieb der neuen Heizungsanlage mit integrierter effizienter Stromgewinnung. Wohnungsunternehmen bezahlen hierfür einen günstigen und planbaren monatlichen Grundpreis sowie die Kosten für den Gasverbrauch. Diese Kosten liegen erfahrungsgemäß merklich unter den Gesamtkosten einer alten Heiz- und Warmwasseranlage. Ein BHKW ist die perfekte Lösung für Mieterstrom, wenn die bisherige Heizung für die Wärmeversorgung zu alt oder zu teuer geworden ist und eine Modernisierung ansteht.

Projektlaufzeit    
Seit 2015

Bild
© House of Energy – (HoE) e.V.