www.house-of-energy.org

Veranstaltungen

www.house-of-energy.org

C/sells Regionalkonferenz Hessen

Drei Merkmale zukünftiger Energienetze bilden die Leitidee vom großflächigen Schaufensterprojekt „C/sells“ ab: Zellularität, Partizipation und Vielfältigkeit.
Mit einem  Infrastruktur-Informationssystem, einer intelligenten Abstimmungskaskade zwischen den Netzbetreibern sowie mit regionalen Märkten offen für alle Erzeuger und Verbraucher wird diese Leitidee demonstriert.

Dabei ist das Ziel des hessischen Teilprojektes die Konzeption und modellhafte Implementierung eines regionalen Flexibilitätsmarkts. Dieser soll als Prototyp ausgebildet sein und den Ausgleich des fluktuierenden Energieangebotes erneuerbarer Energien auf dezentraler Ebene sicherstellen. Auf der Angebotsseite sollen netz- und marktdienliche Potentiale von Haushalts-, Gewerbe- und Industriekunden identifiziert und dann für den Einsatz zur Stabilisierung der Netze und des Stromsystems vorbereitet werden. Die Sektorenkopplung spielt dafür eine wichtige Rolle. Auf der Nachfrageseite sollen in der hessischen Modellregion die notwendigen technischen Voraussetzungen für die Inanspruchnahme dieser Optionen durch einen regionalen Flexibilitätsmarkt geschaffen werden.

Das House of Energy – (HoE) e.V. betreut die Partner als hessischer Regionalkoordinator in enger Zusammenarbeit mit dem Gesamtverbundkoordinator EnergieNetzMitte (ENM).

Auf der ersten Regionalkonferenz präsentieren die projektbeteiligten Unternehmen EnergieNetz Mitte GmbH und EAM EnergiePlus GmbH, Städtische Werke Netz + Service GmbH, Cube Engineering GmbH und Limón GmbH sowie die Forschungseinrichtungen der Universität Kassel und dem Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES ihre Vorhaben vor und stehen anschließend für Gespräche zur Verfügung.

Über C/sells
„C/sells: Großflächiges Schaufenster im Solarbogen Süddeutschland“ ist ein Teil des Förderprogramms SINTEG und umfasst ein Projektvolumen von ca. 100 Mio. €. Mit über 50 Partnern aus Industrie, Energiewirtschaft und Wissenschaft forschen die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern und Hessen an dezentralen und modularen Energiesystemen.
Das SINTEG Programm (Schaufenster intelligente Energie – Digitale Agenda für die Energiewende) wird vom Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) in den kommenden vier Jahren gefördert. Das Projekt soll aufzeigen wie die intelligente Energieversorgung der Zukunft aussieht: dezentral, zellulär, vernetzt, partizipativ, nachhaltig und komfortabel.

Veranstaltung
Montag, 20. November 2017 von 11 Uhr – 17 Uhr
Rathaus Kassel Obere Königsstraße 8, 34117 Kassel

Programm
Das Programm finden Sie hier auch als Download!

 

 

10:30 Uhr

Check-in

11:00 Uhr

Begrüßung und Einleitung
Herr Timon Gremmels | MdB
Herr Dr. Albrecht Reuter | Gesamtprojektleitung Fichtner IT Consulting GmbH

11:30 Uhr

Einführung und Moderation
Herr Prof. Dr. Peter Birkner | Hessischer C/sells Koordinator, House of Energy

Vorstellung von C/sells
Herr Dr. Sebastian Breker | Verbundkoordinator Energienetz Mitte

 

Vorstellung der C/sells Projekte in Hessen

Regioflexmarkt
Herr Erik Heilmann | Universität Kassel
Herr Nicolas Spengler | Energienetz Mitte

12:30 Uhr

MITTAGSPAUSE

13:30 Uhr

Blindleistungsmanagement und Inselnetzfähigkeit von städtischen Verteilnetzen
Herr Patrick Thiel | Städtische Werke Netz + Service GmbH

Demand-Side-Management in Industrie- und Gewerbebetrieben
Herr Oliver Ramm | EAM EnergiePlus GmbH

Flexibilitätspotenzial von Liegenschaften bei optimierter Wärmebereitstellung
Herr Jan Kaiser | Fraunhofer IWES

15:00 Uhr

Impulsvortrag
Herr Klaus Gütling | Land Hessen

Zusammenfassung und Schlußfolgerung
Herr Prof. Dr. Peter Birkner | Hessischer C/sells Koordinator, HoE

15:30 Uhr

Get together

   

 

Anmeldung

Anmeldungen per E-Mail an info@house-of-energy.org

www.house-of-energy.org

Ansprechpartner

Jennifer Schaub M.Eng.
Tel.: +49 (0)561 953 79-786
> Mail

www.house-of-energy.org

Veranstaltungsort

Bürgersaal
Rathaus Kassel
Obere Königsstraße 8
34117 Kassel

© House of Energy – (HoE) e.V.