www.house-of-energy.org

News

 

 

www.house-of-energy.org
03 Sep 2019

HOLM und HoE kooperieren bei HOLM-Innovationsmarktplatz

Frankfurt, 03. September 2019. Mit dem Ziel, zum Thema Energiewende im Verkehrssektor voneinander zu lernen und sich Netzwerk übergreifend austauschen, kooperierten House of Logistics & Mobility (HOLM) und House of Energy im Rahmen des HOLM-Innovationsmarktplatzes 2019.

Zunächst wurden aktuelle Projektergebnisse für eine innovative Verkehrswende vorgestellt. Beim anschließenden World Café diskutierten Vertreter von Wissenschaft und Wirtschaft über die zukünftigen Notwendigkeiten für die inhaltlichen Schwerpunktsetzungen in den 7 Handlungsfeldern des HOLM. Der Thementisch zum Handlungsfeld „Energie und Klimawandel“ wurde durch einen Vertreter des House of Energy (HoE) moderiert. Dabei ging es im Kern um die Frage, welche Ansätze zu entwickeln und erproben sind, damit die Klimaziele des Verkehrssektors für das Jahr 2030 und darüber hinaus erfolgreich erreicht werden –  mit anderen Worten, wie eine Dekarbonisierungsstrategie für den Verkehrssektor aussehen kann, die den Wirtschaftsstandort Hessen und Deutschland stärkt. 

Im Zuge der Diskussion wurden folgende Aspekte hervorgehoben:

  1. Weiterentwicklung von Energiespeichern, mit Blick auf Kapazität und ökologisch-nachhaltige Kriterien sowie eine Weiterentwicklung der Infrastruktur für elektrifizierten Verkehr, um Energieeffizienzpotenziale verfügbar zu machen;

  2. Intelligente Verkehrssysteme unter Nutzung der digitalen Möglichkeiten, um – mit dem Ziel Energieverbrauch und Klimagas-Emissionen pro km zu reduzieren – ein Zusammenspiel zwischen Verkehrsmitteln zu erreichen und neue Alternativen für Verkehrsverlagerung, Multimodaler Nutzung von Verkehrsmitteln sowie Sharing bereitzustellen;

  3. Wissensvermittlung – mit dem Ziel unnötige Fahrten zu vermeiden und einen Bewusstseinswandel in der Bevölkerung herbeizuführen –, verbunden Transparenz zu individuellen Klimagas-Emissionen (mittels stetiger Rückmeldungen anhand entsprechender Messsysteme), und kombiniert mit geeigneten Handlungsempfehlungen und niederschwelligen Angeboten für den beruflichen und privaten Einsatz;

  4. Die Verkehrswende in einem transdisziplinären Ansatz ganzheitlich anzugehen und dazu die Gesellschaftswissenschaften und Umweltpsychologie mit einzubinden, um neue gesellschaftsverträgliche Alternativmodelle für Mobilität, Logistik und verkehrserzeugenden Konsum zu erproben, die dadurch gekennzeichnet sind, dass sie eine hohe Lebensqualität mit massiv reduzierten Klimagas-Emissionen verbinden;

  5. (Weiter-)Entwicklung von Technologien und Antrieben für einen klimaneutralen Verkehr, deren Einsatz sowohl die systematische Nutzung von Wind- und Solarenergie für den Verkehrssekto ermöglicht, als auch die Bereitstellung von Flexibilität für den Betrieb der Stromversorgungsnetze (Stichwort Sektorenkopplung) – etwa durch die Erzeugung und Nutzung strombasierter Kraftstoffe;

 

Ansprechpartner:

House of Logistics & Mobility (HOLM) GmbH
Susanne Theilacker, Projektmanagerin Innovations- und Netzwerkmanagement
Tel: 069 / 240070-350
E-Mail: susanne.theilacker@frankfurt-holm.de

 

House of Energy e.V.
Dirk Filzek, Bereich Wissenstransfer
Tel.: 0561 / 95379-796
E-Mail: d.filzek@house-of-energy.org

 

Copyright: HOLM



>
<
News / HOLM und HoE kooperieren bei ...

www.house-of-energy.org

Ansprechpartner

Ivonne Müller B.A.
Tel.: +49 (0)561 953 79-794
> Mail

© House of Energy e.V.