www.house-of-energy.org

News

 

 

www.house-of-energy.org
25 Apr 2017

House of Energy begleitet den Besuch einer chilenischen Delegation in Kassel

Am 25.4.2017 war eine Delegation aus Chile zu Gast in Kassel. Das House of Energy hat den Tag für die Delegation koordiniert und begleitet.

Die aus 14 Vertreterinnen und Vertretern von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik bestehende Delegation aus der industriell geprägten Región del Bio Bio war erstmalig auf einer Delegationsreise in Deutschland.

Die Region Bio Bio mit der Regionalhauptstadt Concecpión wird auch das Energiezentrum Chiles genannt, denn hier wird der größte Anteil an Energie, vor allem erneuerbarer Energien (Wasserkraft, Wind) in das zentrale Stromversorgungsnetzwerk Chiles (Sistema Interconectado Central (SIC)) eingespeist. Verschiedene Akteure und Entwicklungslinien im Kontext des SIC versuchen nun dort, sich stärker zu assoziieren  und neue lokale und regionale Märkte zu erschließen. Ziel die Reise war es u.a., erfolgreiche Vorhaben kommunaler und regionaler Zusammenarbeit im Energiesektor in Deutschland kennenzulernen und ebenso Kooperationsmodelle zwischen Politik, Kommunalverwaltung, Wissenschaft und Forschung sowie Bildung, Industrie und der Zivilgesellschaft kennenzulernen.

Die Delegation setzte sich zusammen aus Vertretern der Universidad de Concepción, UdeC (Vizerektor für Institutionelle Zusammenarbeit, Leiterin Internationale Beziehungen mit Deutschland und Programmdirektor Energie der Fakultät für Ingenieurwissenschaft), sechs Unternehmensvertretern (Erneuerbare Energien, Energiemanagement und technische Planung, Energieeffizienz, technische Dienstleistungen und Kunststoffherstellung) sowie fünf Vertretern der Politik (Regionales Ministerialssekretariat für Energie, Innovation und Unternehmertum, drei Vertreter aus dem Regionalrat CORE Bio Bio ).

Chilenische Delegation

Der Reise ging eine intensive Vorbereitungszeit unter Leitung von Dr. Jorge Rojas Hernández (Vizerektor der Universität Concepción) voraus. Die Energiewende und der Klimaschutz in Chile sind zentrale Themen und sollen speziell in der Región Bio Bio nachhaltig vorangebracht werden. Die Delegationreise diente konkret auch dazu, Impulse und Kooperationspartner für die Errichtung eines zukuenftigen Wissenschafts- und Industrieparks an der Universitaet  Concepción mit der Regionalregierung Bio Bio sowie für den Aufbau eines Clusternetzwerkes mit KMU zu gewinnen.  Dabei interessierten die Delegationsmitglieder auch die Themen Forschung, Akzeptanz, Beteiligung von Kommunen und Bürgern an Energiewendeprojekten, Regionalplanung, Förderung der technologischen Innovation und Wissenstransfer.

Von deutscher Seite waren bei dem Besuch in Kassel mit Fraunhofer IWES, CUBE Engineering GmbH (part of Ramboll) und House of Energy ebenfalls Vertreter von Wissenschaft, Wirtschaft und Clustermanagement mit Nähe zur Landespolitik vertreten. Es wurden Ansätze für Kooperationen in den Bereichen der Wissenschaft, der Wirtschaft und dem Clustermanagement erörtert. Abgerundet wurde der Besuch durch eine Exkursion zum Windpark Söhrewald-Niestetal der Städtische Werke AG.

Weitere Ziele der Delegation in Deutschland waren die Industriemesse in Hannover, ein Besuch bei der Firma wpd in Bremen, Besuche der beiden Partneruniversitäten KIT Karlsruhe und Leibniz Universität Hannover mit dem Projekt LIFE 2050, der Regionalagentur Hannoverimpuls und dem Transportunternehmen UESTRA. Ausserdem waren ein Besuch bei SIEMENS Karlsruhe und ein Besuch der Chilenischen Botschaft in Berlin sowie ein Gegenbesuch im Hessischen Ministerium fuer Wirtschaft, Energie, Transport und Regionalentwicklung vorgesehen. Im September 2016 hatte eine Delegation unter Führung des Ministerpräsidenten Volker Bouffier Chile besucht und erste Gespräche mit Universitäten, Unternehmern und Regierungsvertretern geführt.

Aktuell wertet die Delegation ihre Reise aus.

Die chilenischen Vertreter sind sehr an einer näheren Zusammenarbeit mit Institutionen des Landes Hessen interessiert und würden in naher Zukunft gerne gemeinsame Kooperationsvorhaben in den Bereichen Bildung, Forschung, Innovation  und wirtschaftliche Zusammenarbeit gestalten.



Weitersagen
>
<
News / House of Energy begleitet den Besuch einer ...

www.house-of-energy.org

Ansprechpartner

Ivonne Müller B.A.
Tel.: +49 (0)561 510 05-325
> Mail

© House of Energy e.V.