www.house-of-energy.org

News

 

 

www.house-of-energy.org
16 Dez 2020

C/sells Abschluss-Symposium und Ministerdialog: Energiewirtschaftliche Positionen (EPos) vorgestellt

C/sells Abschluss-Symposium und Ministerdialog: Energiewirtschaftliche Positionen (EPos) vorgestellt

Am 15. Dezember 2020 fand der C/sells Ministerdialog und das C/sells Abschluss-Symposium als Online-Event statt. Nach vier Jahren Projektarbeit im größten Infrastruktur-Transformationsprojekt seit je trafen sich Projektpartner, politische Entscheidungsträger sowie die interessierte Öffentlichkeit digital, um zum Projektabschluss über die Ergebnisse, Erlebnisse und Erwartungen aus C/sells zu sprechen.

Zu den Teilnehmenden der Veranstaltung zählten auch Andreas Feicht (Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie), Franz Untersteller MdL (Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg), Jens Deutschendorf (Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen) sowie Dr. Johann Niggl (Ministerialdirigent im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie).

Jens Deutschendorf; Foto: (c) HMWEVW - Oliver Rüther  

                   

                  Jens Deutschendorf über C/sells: "Um unseren Energiebedarf vollständig aus erneuerbaren Quellen zu decken, müssen wir nicht nur die Erzeugung von Wind- und Solarenergie steigern. Genauso wichtig sind intelligente Infrastrukturen wie Smart Grids. C/sells hat dabei nicht nur Flexibilitätsoptionen im Elektrizitätsnetz untersucht, sondern auch die Wärmeversorgung einbezogen. So konnte dieses Projekt genau die Lösungen aufzeigen, die wir für eine dezentrale, auf zellulären Strukturen aufbauende Versorgung brauchen. C/sells hat das Potenzial digitaler Technologien für eine sichere, umweltschonende, bezahlbare und gesellschaftlich akzeptierte Energieversorgung gezeigt." (Foto: (c) HMWEVW - liver Rüther)

Einer der Höhepunkte des Abschluss-Symposiums war die Vorstellung der Energiewirtschaftlichen Positionen (EPos). Diese wurden über vier Jahre partizipativ von den Mitwirkenden des C/sells-Projekts entwickelt und stellen die zusammengefassten Erkenntnisse aus dem Projekt vor. Die EPos sind dazu bestimmt, die Schlüsselergebnisse aus C/sells den Ministern sowie den politischen Kräften der C/sells Länder Bayern, Baden-Württemberg und Hessen sowie des Bundes zu präsentieren und auf Basis konkreter Empfehlungen gemeinsame Aktionen zu vereinbaren.

Zudem sind in den EPos Konsultationsbeiträge von Akteurinnen und Akteuren innerhalb der C/sells Community integriert, denn: Die Leitidee von C/sells umfasst neben Zellularität und Vielfältigkeit das Prinzip der Partizipation. Deshalb wurde zum anderen der C/sells-Leitidee entsprechend der Konsultationsprozess der EPos auch für die interessierte C/sells-Fachöffentlichkeit geöffnet. Die Themenbereiche der EPos sind Zellularität, Systemdenken, Flexibilitäten, Energiewende-Praxis, Partizipations-Marketing sowie Reallabore.


Die Energiezukunft hat jetzt erst begonnen
Moderiert wurde das C/sells Abschluss-Symposium und der Ministerdialog von C/sells Gesamtprojektleiter Dr. Albrecht Reuter sowie Prof. Dr.-Ing. Peter Birkner (Leitung C/sells Regionalkoordination Hessen).
Am Vormittag präsentierten die C/sells-Projektpartner ihre Ergebnisse aus vier Jahren intensiver Arbeit. Anschließend fand der Ministerdialog statt. Nach den Statements der politischen Vertreter der beteiligten Energieministerien der Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg und Hessen erfolgte ein virtueller Round-Table mit den politischen Entscheidungsträgern. Hier wurden unter anderem die aus dem C/sells-Projekt abgeleiteten Erwartungen an die Politik diskutiert (siehe EPos).

Mit der Abschlussveranstaltung endet C/sells jedoch noch nicht vollständig. Einige Projekt-Partner erhielten durch das BMWi eine kostenneutrale Verlängerung des Förderungszeitraums bis März 2021. Darüber hinaus wurde von C/sells Gesamtprojektleiter Dr. Albrecht Reuter der „C/sells-Club“ ins Leben gerufen. Hier soll über das Projektende hinaus eine wöchentliche Telefonkonferenz stattfinden. Diese soll allen Interessierten offenstehen, die weiter am C/sells-Netzwerk teilhaben wollen und C/sells gemeinschaftlich als Erfolgsprojekt weitergestalten möchten. Denn: Die Energiezukunft hat erst begonnen.

Die vollständige Pressemeldung können Sie hier nachlesen.

Weitere Informationen unter www.csells.net und www.ich-bin-zukunft.de

Lesetipp: Das C/sells-Buch „1,5°Csellsius – Energiewende zellulär, partizipativ, vielfältig umgesetzt“ beschreibt unseren Weg zu einem zellulären Energiesystem und stellt die Ergebnisse aus vier Jahren C/sells dar. Das Buch steht hier zum Download zur Verfügung

 

 

Quelle: C/sells


Weitersagen
>
<
News / C/sells Abschluss-Symposium und Ministerdialog: ...

www.house-of-energy.org

Ansprechpartner

Ivonne Müller B.A.
Tel.: +49 (0)561 510 05-325
> Mail

© House of Energy e.V.