www.house-of-energy.org

News

 

 

www.house-of-energy.org
28 Jan 2021

All about the money: Zweiter niederländisch-deutscher Study Visit am 27. Januar

All about the money: Zweiter niederländisch-deutscher Study Visit am 27. Januar

Im Projekt SMEPlus fand am 27. Januar 2021 der zweite niederländisch-deutsche online Study Visit statt. Dieser wurde wieder als Kooperation zwischen dem House of Energy und der Province of Groningen durchgeführt. Unter dem Motto „All about the money: Funding energy efficiency in SMEs“ wurden niederländische und deutsche Best Practices vorgestellt. Ergänzt wurde das Meeting durch einen Vortrag der EU zur neuen Förderperiode 2021-2027.

Zum Einstieg in den Study Visit hat Margot Pinault, Fachreferentin bei der Europäischen Kommission, unter anderem das Programm LIFE – Clean Energy Transition vorgestellt. Der nächste Call wird voraussichtlich im April 2021 geöffnet. Ein Schwerpunkt wird auf KMU liegen, die unter anderem bei der Durchführung von Energie-Audits Unterstützung erhalten können. > Weitere Informationen

Finanzierungsmöglichkeiten jenseits europäischer Fördertöpfe haben Maya Janssen (Province of Groningen) und Rein Bouwer (Province of Drenthe) vorgestellt, da ihren Regionen keine EFRE-Mittel zur Verfügung stehen. Sie bieten unter anderem revolving funds an, bei denen kleine und mittelständische Unternemen (KMU), Behörden oder Vereine Kredite in Höhe von 5.000€ – 2.500.000€ für die Umsetzung von Klimaschutz- und Energieeffizienz-Maßnahmen erhalten. Die Kredittilgung erfolgt in variablen Raten zu einem geringen Zinssatz zurück in den Fonds, auf den dann wiederum weitere Interessenten zugreifen können.

Robert Weicht, Themenfeldleiter Elektromobilität und Energieeffiziente Unternehmen bei der LandesEnergieAgentur Hessen, hat anhand drei verschiedener Praxisbeispiele verdeutlicht, wie Unternehmen durch neue Denkansätze mit kostengünstigen und kreativen Ideen Energie einsparen können.

Mit dem zweieinhalbstündigen Meeting geht das dritte Semester des Interreg Europe Projekts SMEPlus zu Ende. Während er seine europäischen Kolleginnen und Kollegen gerne „live“ in Kassel begrüßt hätte, ist Projektmanager Christian Engers vom House of Energy jedoch zufrieden mit dem positiven Feedback der TeilnehmerInnen: „Natürlich kann ein virtuelles Meeting keinen Study Visit ersetzten. Vorteilhaft ist jedoch, dass wir nun zunehmend die Möglichkeit wahrnehmen, ExpertInnen dazuzuschalten, so wie heute die Referentin der Europäischen Kommission.“

Für das vierte Semester des Projekts sind Study Visits in Italien und Spanien vorgesehen. Ob und in welcher Weise diese stattfinden werden, hängt von der weiteren Entwicklung der Pandemie ab.

Das SMEPlus-Projekt wird durch die Europäische Union im Rahmen von Interreg Europe gefördert.
> Mehr Infomationen dazu



>
<
News / All about the money: Zweiter ...

www.house-of-energy.org

Ansprechpartner

Ivonne Müller B.A.
Tel.: +49 (0)561 510 05-325
> Mail

© House of Energy e.V.